Kurpark gleicht einer Kaffeetafel
Braunfels (lr). Rund 400 Besucher haben die Lindenallee im Braunfelser Kurpark zur riesigen Kaffeetafel verwandelt. mehr
Linksabbiegen nicht mehr möglich
Solms-Oberbiel. Eine Gefahrenstelle an der Bundesstraße 49 verschwindet: Linksabbiegen ist an der Anschlussstelle Oberbiel künftig nicht mehr möglich. Das gilt sowohl für Fahrzeuge, die aus dem Ort herauskommen, als auch für solche, die von der B 49 aus Richtung Limburg kommend nach Oberbiel wollen. mehr
Kindertagesstätte wird 40 Jahre alt
Weilmünster (red). Mit einem Festgottesdienst und einem bunten Programm hat die evangelische Kindertagesstätte "Regenbogenland" ihren 40. Geburtstag gefeiert. mehr
FOC in Montabaur soll im Frühjahr eröffnen
Montabaur. 53 Kilometer sind es über die Bundesstraße von Herborn nach Montabaur. Dort soll im nächsten Frühjahr ein riesiger Einkaufsmarkt eröffnen, den selbst die Läden im ehemaligen Dillkreis spüren dürften. mehr
Der "unanständige" Herr Schuster
Wetzlar/Dillenburg. Im Streit um den "Antifaschistischen Stadtführer Wetzlar" hat die Junge Union (JU) Lahn-Dill nun auch Landrat Wolfgang Schuster (SPD) hineingezogen und dessen Verhalten zunächst als "unanständig" bezeichnet. mehr
Weilmünster-Wolfenhausen (red). Von Freitag bis Montag, 1. bis 4. August, wird in Wolfenhausen Kirmes gefeiert. Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit dem Kirmesbaumstellen. Um 20 Uhr folgt der Heimatabend und ab 22.30 Uhr lädt die Ü40-Schlagerparty zum feiern ein. Am Samstag, 2. August, ab 20 Uhr steigt die Kirmesparty mit den "Weiltalern". Der Kirmessonntag beginnt um 10.30 Uhr mit dem Kirmes-Gottesdienst im Festzelt, ab 11.30 Uhr findet das "Fest der Wolfenhäuser" mit dem Blasorchester Laubuseschbach und dem Treffen der Jahrgänge statt. Ab 15.30 Uhr heißt es Tanz und Unterhaltung mit Rüdi, und um 18 Uhr freuen sich die Besucher auf die Tombola. Am Montag folgt ab 11 Uhr der Frühschoppen. Am Kirmessonntag und -montag gibt es von 12 bis 13 Uhr Karussell-Freifahrten. mehr
Kriegsanleihen: "Gold gab ich für Eisen"
Dillenburg. Nicht nur die Soldaten sollten mit Liebesgaben aus der Heimat des treuen Gedenkens ihrer Angehörigen sicher sein, und nicht nur die Verwundeten wollten gepflegt werden, sondern auch der Krieg selbst musste finanziert sein. mehr
Limburg-Weilburg (crö). Seit einem Jahr gibt es die geänderte U 3-Betreuung. Kinder bis drei Jahre haben seit dem 1. August 2013 einen Anspruch auf einen Krippenplatz. Rund 1470 Plätze gibt es im Kreis, eine Betreuungsquote von 37,7 Prozent. mehr
Wettbewerb der Regionen
Limburg-Weilburg. Am 1. August beginnen traditionell die meisten Ausbildungsverhältnisse. Durch den verspäteten Ferienstart gibt es im Kreis Limburg-Weilburg in diesem Jahr mehr unbesetzte Stellen, aber auch mehr unversorgte Bewerber als im Vorjahr. Außerdem hat sich die Abwanderung der Jugendlichen ins Rhein-Main Gebiet verschärft. mehr
Jazztänzerinnen zeigen bunte Show
Angelburg-Gönnern (val). Die Jazztanzgruppen des FSV Gönnern haben in den zehn Jahren ihres Bestehens Beeindruckendes geleistet. Fast 60 Tänze und über 2600 Übungsstunden schlagen zu Buche. mehr
Argentinien nach der Pleite: «Die Welt geht weiter»
Börsensaal in Buenos Aires
Buenos Aires/Rio de Janeiro (dpa) - Argentiniens Wirtschaftsminister Axel Kicillof war der Mann der Stunde. Der smarte 42-Jährige stand an vorderster Front im erbitterten Kampf gegen die «Aasgeier», also die Hedgefonds, die Argentinien mit richterlichem Segen aus den USA in die Knie zwingen wollten. mehr
Service


Orte
Wählen Sie Ihren Ort
Anzeige
Aktuelle Serien & Aktionen
Anzeige
Haiger (-). "Das war das turbulenteste Jahr meines Lebens", sagte Neu-Bürgermeister Mario Schramm nach seiner ... mehr
Haben ihre Berufung im fordernden Pflegeberuf gefunden: Dorothea Schmeiduch (l.) und Stella Tsiridov-Neuber. (Foto: Gros "Schneller, weiter, höher", heißt es im Stationsalltag. Flexibilität und Koordination sind das A und ... mehr
Haiger (-). "Das war das turbulenteste Jahr meines Lebens", sagte Neu-Bürgermeister Mario Schramm nach seiner ... mehr
Haben ihre Berufung im fordernden Pflegeberuf gefunden: Dorothea Schmeiduch (l.) und Stella Tsiridov-Neuber. (Foto: Gros "Schneller, weiter, höher", heißt es im Stationsalltag. Flexibilität und Koordination sind das A und ... mehr
Anzeigen und Anzeigenservice:
Anzeige
Prospektbeilagen