Berliner SPD beginnt am Mittwoch Sondierungsgespräche mit der CDU

Berlin (dpa) - Drei Tage nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wird die Berliner SPD morgen mit ihrem bisherigen Koalitionspartner CDU die ersten Sondierungsgespräche führen. Berlins Regierender Bürgermeister, SPD-Chef Michael Müller, hat die CDU für 11.00 Uhr ins Rote Rathaus geladen, wie die CDU bestätigte. Allerdings hatte Müller bereits vor der Wahl angekündigt, dass er keine inhaltliche Basis für eine Fortsetzung der schwarz-roten Koalition sehe. Am realistischsten gilt ein rot-rot-grünes Bündnis. Zweierkoalitionen sind nach dem Berliner Ergebnis ausgeschlossen.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen