Gewalt statt Waffenruhe: Luftangriffe lassen Allepo beben

Aleppo (dpa) - Nach dem vorläufigen Scheitern diplomatischer Bemühungen für das Bürgerkriegsland Syrien hat das Regime schwere Luftangriffe auf die umkämpfte Stadt Aleppo geflogen. Mit mehr als 70 Bombardements bereiteten die Truppen von Machthaber Baschar al-Assad heute eine Bodenoffensive auf die Rebellengebiete im Ostteil der belagerten Stadt vor, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Dutzende Menschen seien getötet worden, unter ihnen auch Kinder. Der schwere Beschuss der Rebellengebiete dauerte den zweiten Tag in Folge an.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen