Laster mit Babynahrung auf Autobahn in Hessen umgekippt

Seligenstadt (dpa) - Ein mit 20 Tonnen Babynahrung beladener Kühllaster ist auf der A3 am Seligenstädter Dreieck in Hessen umgekippt. Der Fahrer sei bei dem Unfall schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht. Der Mann wollte demnach auf die A45 Richtung Gießen abbiegen und verlor dabei aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Autobahnzufahrt war nach dem Unfall auch am Dienstagmorgen noch voll gesperrt, weil die Babynahrung umgeladen werden musste.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen