Waffenruhe zuende: Syriens Armee bombardiert wieder

Damaskus (dpa) - Das Regime in Damaskus hat die die Waffenruhe in Syrien für beendet erklärt, die Kampfjets steigen wieder auf. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete von mehr als 40 Bombardierungen in der Großstadt Aleppo und ihrem Umland. Für Hunderttausende notleidende Zivilisten in belagerten Städten schwanden damit die Hoffnungen, mit Hilfsgütern versorgt zu werden. Ein Hilfskonvoi wurde südwestlich von Aleppo von Bomben getroffen. 18 von 32 Lastwagen seien zerstört worden. Insgesamt starben bei den Luftangriffen nach Angaben von Aktivisten mindestens 36 Menschen.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen