«Toni Erdmann» gewinnt den Gilde-Filmpreis

Auszeichnung
Maren Ade
Maren Ade eilt mit «Toni Erdmann» von Erfolg zu Erfolg. Foto: Julien Warnand

Die Tragikomödie über eine Vater-Tochter-Beziehung hatte seine Premiere beim 69. Filmfestival in Cannes und kam im Juli in die deutschen Kinos.

Bei den Dokumentarfilmen setzte sich Morgan Nevilles «The Music of Strangers» über den Cellisten Yo-Yo Ma und das Silk Road Ensemble gegen die Konkurrenz durch. «Frantz» von Regisseur Francois Ozon siegte in der Kategorie International, bester Kinderfilm wurde «König Laurin» von Matthias Lang.

Die Gilde-Filmpreise wurden in diesem Jahr zum 40. Mal vom Verband deutscher Filmkunsttheater, der AG Kino-Gilde, verliehen.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Leute