Aufarbeitung von Missbrauchsfällen gefordert

Elly-Heuss-Knapp-Schule in Darmstadt
Die Missbrauchsvorwürfe gegen einen früheren Lehrer haben Darmstadt erschüttert. Foto: Claus Völker

Für eine glaubwürdige Umkehr und als beste Voraussetzung für zukünftige Prävention erwarte die GEW, dass in der Vergangenheit intern bekannt gewordene Fälle offen gelegt werden. «Insbesondere erwarten wir, eine Aufarbeitung und Rehabilitierung in Fällen, in denen die Überbringer der schlechten Botschaft verfolgt wurden, während man die Täter laufen ließ», erklärte Nagel.

An der Darmstädter Elly-Heuss-Knapp-Schule hat ein Lehrer einem Gutachten zufolge zwischen 1961 und 1994 mindestens 35 Schüler missbraucht. Der Bericht wurde am Donnerstag im Kultusministerium vorgestellt.

Elly-Heuss-Knapp-Schule Darmstadt

Hessisches Kultusministerium


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen