Frau bei Brand schwer verletzt: Verdacht gegen Ehemann

Streifenwagen
Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Rüsselsheim (dpa/lhe) - Nach einem Wohnungsbrand in Rüsselsheim mit einer Schwerverletzten sitzt der Ehemann der Frau in Untersuchungshaft. Der 40-Jährige werde der besonders schweren Brandstiftung verdächtigt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Darmstadt. Der Zustand der 37 Jahre alten Frau sei kritisch. In der Wohnung des Paares war am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Wie genau es zu dem Brand kam, war aber weiter unklar.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen