Rhein-Main-Gebiet: Wetter sorgt für Ernte-Einbußen

Plattgedrücktes Getreide in Hessen
Plattgedrücktes Getreide liegt in Hessen auf einem Feld im Regen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Die häufigen Regenfälle begünstigten dagegen die Häufigkeit von Pilzerkrankungen und der Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln. Teilweise konnten die erforderlichen Pflanzenschutzmittel nicht auf den Feldern verteilt werden, weil die Feldwege nach Dauerregen unbefahrbar waren, sagte Mehl. «In diesem Jahr hat sich einmal mehr gezeigt, dass schlechte Witterungsbedingungen auch durch die beste Technik nicht kompensiert werden können.»

Allen Einbußen zum Trotz soll sich die Frankfurter Innenstadt zwischen Rossmarkt und Hauptwache von Donnerstag bis Samstag einmal mehr in «Hessens größten Bauernhof» verwandeln. Landwirte aus dem Raum Frankfurt wollen dann drei Tage lang regionale Produkte von Apfelsaft bis Ziegenmilch vorstellen.

Frankfurter Landwirtschaftlicher Verein

Frankfurter Erntefestt


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen