Ryanair: Frankfurt fordert Al-Wazir zum Handeln auf

Tarek Al-Wazir
Tarek Al-Wazir ist zu sehen. Foto: Andreas Arnold/Archiv

Die lange Reihe nicht eingehaltener Versprechen beim Flughafen dürfe nicht durch die Zulassung geringerer Entgelte für den «Billigflieger» verlängert werden, hieß es weiter. Im Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau von Deutschlands größtem Airport sei den Lärmbetroffenen versprochen worden, dass die Erweiterung nicht den «Billigfliegern» diene.

Al-Wazir hatte vergangene Woche im Landtag gesagt, dass ein Verkehrsflughafen allen zugelassenen Luftfahrtunternehmen offen stehe.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Nachrichten aus Hessen