Kein Interview mit Künast

Renate Künast
Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Renate Künast. Foto: Marc Müller/Archiv

Wetzlar/Berlin (ka). Die Nachrichtenredaktion der Zeitungsgruppe Lahn-Dill, deren Internetauftritt mittelhessen.de ist, hat mit der Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Renate Künast, ein anderthalbstündiges Interview zur Bundestagswahl geführt. Unter anderem ging es um den Öffentlichen Personennahverkehr und die Pendlerpauschale, die Frage von Steuererhöhungen und den Veggie Day. Allerdings haben wir auf die Veröffentlichung dieses Interviews verzichtet, weil die Grünen bei der üblichen Autorisierung derart massive redaktionelle Eingriffe in den Text vornahmen, dass er das geführte Interview in völlig anderem Licht erscheinen ließ.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (3)
Gute Entscheidung! Aber bitte mit mit Politikern anderer Parteien ebenso verfahren. Schade dass man nicht irgendwo das Originalinterview vor und nach der Autorisierung selber nachlesen/vergleichen kann.
Unerträglich - unwählbar - diese Fratzen!
Aber hallo,
DANKE "mittelhessen.de" !
Voll korrekt Eure Entscheidung und ich
kann mir die Fahrt zum Jürgen morgen
nach Marburg sparen und ach ja,
wieder ein paar Stimmen mehr für die FDP..... :-)
Danke Renate sagt mehr
höflich,

Udo Reuschling
(Heimatschriftsteller & Nichtwähler)
Mehr aus Hessen und Welt
  • Wie sich Europa gerade selbst demontiert