Tiger, Wolf oder Katze Maskottchen der WM in Russland

WM 2018
Witali Mutko
Sportminister Witali Mutko ist Favorit bei der Wahl des Vorsitzenden des russischen Fußballverbandes. Foto: Marcus Brandt

Die Entscheidung über das WM-Symbol soll bis Ende Oktober durch eine Umfrage im Internet fallen, wie der Fußball-Weltverband mitteilte. Eine Moskauer Jury aus Sportlern und Künstlern hatte die drei Motive von russischen Design-Studentinnen in die Endauswahl gebracht. Insgesamt standen zehn Entwürfe zur Auswahl, darunter traditionelle russische Symbole wie ein Bär und ein Raumfahrer.

Die Fußball-WM findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt. Davor steigt 2017 in vier Städten der Confederations Cup. 2014 hatte das Gürteltier «Fuleco» die Weltmeisterschaft in Brasilien begleitet. Bei der WM 2006 in Deutschland war der Löwe «Goleo» das offizielle Maskottchen.

Bei der Gala in Moskau wurden Bilder der drei Kandidaten auf die Fassade der Lomonossow-Universität projiziert. Die Motive sind von professionellen Trickfilmzeichnern aus Russland ausgearbeitet.

Bei dem WM-Gastgeber von 2018 wird am folgenden Tag eine wichtige Weichenstellung erwartet, wenn der russische Fußballverband RFS einen neuen Vorsitzenden wählt. Favorit ist Amtsinhaber und Sportminister Witali Mutko. Dem früheren Nationaltrainer Waleri Gassajew werden Außenseiterchancen eingeräumt. Kritiker werfen dem kremlnahen Mutko mangelnde Reformbereitschaft vor.

Talismann bei FIFA

FIFA-Clip


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus unzugeordnet DPA