Fußball ohne Gewalt

Ball flach halten - cool bleiben
Der Haigerer Markus Geiß begibt sich als "schwebender Spieler" in die Hände seiner Mitspieler die so Verantwortung übern
Der Haigerer Markus Geiß begibt sich als "schwebender Spieler" in die Hände seiner Mitspieler die so Verantwortung übernehmen müssen. Gespannt schaut die zweite Gruppe dem Experiment zu während HFV-Referent Frank Dalwigk die Zielsetzung der sogenannten "Vertrauensspiele" erläutert. (Foto: Gunther Fries)
HFV Lehrreferent Frank Dalwigk gibt den Teilnehmern wichtige Hilfestellung in der Aufarbeitung des praktischen Teils und
HFV Lehrreferent Frank Dalwigk gibt den Teilnehmern wichtige Hilfestellung in der Aufarbeitung des praktischen Teils und die Umsetzung in der eigenen Arbeit.
Bild 1 von 2


Neben den vielen sportlichen Aspekten gehört es für einen Jugendtrainer zum Tagesgeschäft den menschlichen Umgang innerhalb der Mannschaft zu koordinieren. Probleme in der Schule, im Elternhaus und im Freundeskreis bringen die jungen Spieler mit auf den Fußballplatz. Hier können sie sich im Sport einen Ausgleich verschaffen. Frust abbauen und auf andere Gedanken kommen.

Damit dies nicht nach hinten los geht und es zu Gewalt oder Ausgrenzung einzelner Spieler kommt, ist hier die Kompetenz des Übungsleiters gefragt. Mit zielgerichteten Trainingseinheiten kann hier auf die jeweilige Problematik in der Mannschaft eingegangen werden. Hierbei gilt es persönliche Stärken und Schwächen der Spieler im positiven Sinne für in die Mannschaftsführung mit einfließen zu lassen.
Unter den Oberbegriffen "Vertrauensspiele", "Kooperationsspiele" und "Gruppendynamische Spiele" lernten die Teilnehmer im ersten praktischen Teil wie sie mit Konflikten in der Fußballpraxis umgehen können. Die verschiedenen Spiel- und Trainingsformen sollen dabei den Trainer beispielhafte Ansätze für ihre eigene Arbeit geben.
Diese praktischen Erfahrungen wurden dann anschließend im theoretischen Teil in Gruppenarbeiten aufgearbeitet und fortgeführt und in verschiedenen Leitfäden zusammengefasst.


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg