"Cooleros" geben sich ganz cool

SCHLAGER Die Musiker stellen in der "KulturScheune" ihr erstes Album vor

"Lebe Deinen Traum": Viel Spaß hatte das Publikum beim Mitklatschen und -singen der Titel vom ersten Album der "Cooleros". (Fotos: Jung)

Coole Sonnenbrillen und coole Mucke: Die "Cooleros" spielten zur Releaseparty in der "KuSch".

Bild 1 von 2

Und mit dem Titelsong starteten Gerfried "Gerry" Jung, Uwe Keiner und Wilfried "Charly" Lang auch in den Abend. Als Conférencier führte Jochen Fiedler durch das Programm und machte die Fans darauf aufmerksam, dass die beiden Lieder "Alohahe Chérie" und "Für alle Zeit dein Kavalier" auf Youtube bereits über 200 000 Klicks hätten.

Die "Cooleros" traten nicht allein auf, sondern hatten in dem Gitarristen Andreas Becker, dem Bassisten Roland Keller und Keyboarder Franco Ferraro drei Vollblutmusiker an ihrer Seite. Ferraro hat sich auch als Musikproduzent einen Namen gemacht. Mit ihm werden Größen der Schlagerszene wie die "Flippers" und Bernd Clüver in Verbindung gebracht.

Das Publikum ließ sich von Anfang an mitreißen, klatschte und sang mit und wagte mitunter ein Tänzchen vor der Bühne.

Die am weitesten gereisten Fans kamen vom Bodensee. Viele Familienmitglieder, Bekannte und Freunde der Musiker hatten sich unter das Publikum gemischt. "Zwei linke Füße", "Zauberhaftes Fabelwesen", "Wo bist du?" und "Ti amo Angelo", alles Songs des ersten Albums, das es auch als Langspielplatte gibt, waren zu hören.

Man muss nicht unbedingt Schlagerfan sein, um anzuerkennen, dass die "Cooleros" mit ihren Songs für Stimmung sorgen.

Das neue Album "Lebe deinen Traum" gibt es auch als Langspielplatte

Die Jungs, die sich erst seit kurzem in der Schlagerszene tummeln und 2014 eine Maxi-CD herausbrachten, waren bereits fünf Wochen lang in den Charts des "Schlagerlottos" von hr4 und in dieser Zeit zweimal auf Platz eins.

Während des Auftritts gab es eine Überraschung Die junge Tanzformation "Rumours" aus Aßlar sorgte mit gekonnten Moves zu Hip-Hop-Klängen für Begeisterung im Publikum.

Auch Franco Ferraros Solonummer zum Schluss der mehrstündigen Release-Party kam bei den Zuhörern gut an. Zuvor hatten die "Cooleros" ihrem begeistert klatschenden Publikum zwei Zugaben geschenkt.

 

Stimmen aus dem Publikum

Anette Kunz (45) aus Merkenbach: "Den Altersunterschied beim Publikum heute Abend finde ich erstaunlich – und das noch mehr bei einer Band, die noch nicht lange besteht."

Janina Zeisbrich (30) aus Herbornseelbach: "Die Stimmung hier ist richtig gut. Wir sind mit dem Kollegium hier und unterstützen unseren Kollegen Uwe Keiner. Die Band hat eine tolle Ausstrahlung, echt super. Auch wenn man nicht unbedingt der größte Fan von Schlagern ist, ist es gut – einfach mal etwas anderes. Und wenn man jemanden von der Band kennt, motiviert das noch mehr zum Mittun."

Yvonne Keller (36) aus Greifenstein-Ulm: "Ich bin Fan von den 'Cooleros', weil mein Vater Klaus-Dieter Eisermann fünf Titel für sie geschrieben hat. Ich finde den Abend superschön – einfach Bombe."


Die ganze Zeitung auf Smartphone oder Tablet: Testen Sie jetzt gratis unsere E-Paper-App.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg