Parfüm war gefälscht

POLIZEI Fahnder stoßen bei Kontrolle an A 45 auf Markenpiraterie

96 Packungen: Die Polizei stoppte auf der Autobahn bei Haiger einen Transport von gefälschtem Parfüm. (Foto: Polizei)

Gegen 16.45 Uhr stoppten Zivilfahnder der Autobahnpolizei auf dem Parkplatz „Borbelholz“ in Richtung Siegen einen in Essen zugelassenen Passat. Die vier Insassen wollten ins Ruhrgebiet. Starker Parfümgeruch machte die Ermittler stutzig.

Sie ließen sich den Kofferraum öffnen und entdeckten drei Einkaufstaschen mit 96 Parfümflaschen. Ein Blick darauf zeigte schnell, dass es sich um Fälschungen handelte: Rechtschreibfehler wie „Christian Dion“ anstatt „Dior“ sowie fehlende Markenelemente oder -Logos entlarvten die Plagiate.

Anzeige

Der Fahrer (26), sein Beifahrer (40) und zwei im Fond sitzende junge Männer (19 und 15) mussten mit auf die Dillenburger Wache. Fahrer und Beifahrer wurden als Täter vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Sie gaben an, die Packungen in Frankfurt auf einem Trödelmarkt für fünf Euro pro Stück gekauft zu haben.

Die Düfte werden nun vernichtet

Anschließend durfte das Quartett die Wache wieder verlassen. Das von der Polizei sichergestellte Parfüm wird nun vernichtet. (w)


Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg