Lesezeit für diesen Artikel (677 Wörter): 2 Minuten, 56 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Rechtsradikale kommen nach Dillenburg

DEMO Kirche und "Runder Tisch" rufen für Donnerstagabend zu Gegenkundgebung auf

DILLENBURG Rechtsradikale planen am Donnerstagabend in Dillenburg eine Demonstration mit Fackelzug. Die evangelische Kirche und der „Runde Tisch für Flüchtlinge in Dillenburg“ rufen zu einer Gegendemo auf.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
@fast_vollkommenheit: hier geht es um rechts nicht um linksradikale das beides nicht ok ist... da sind wir uns hoffentlich einig!
Das die Welt ungerecht ist da auch... aber Ungerechtigkeit wird durch Hass nicht zu mehr
Gerechtigkeit

Ironie an: Rechtsradikalen würden nie ein Asylbewerber Unterkunft anzünden

Und Asylbewerber finden das auch ganz toll wen eine wütende Meute mit Fackeln in der Hand vor der Tür stehen....
Ironie aus

Ich glaube das findet keiner toll !
Gut gesehen von den Verantwortlichen!
Noch am Mittwochnachmittag soll es im Rathaus ein Gespräch mit der Polizei geben, denn: „Wir haben Bedenken, dass der Fackelzug an einer Asylbewerberunterkunft vorbeigehen soll.“ Sehr geehrter Herr Reichmann, was mehr
glauben Sie, was Sie von diesen Demonstranten zu erwarten haben, nur weil sie einen Fackelzug bilden und an einer Asybewerberunterkunft vorbeigehen? Haben Sie Angst, diese würden die Unterkunft anzünden? Was haben Sie nur für schlechte Gedanken, leider entstehen sie in Ihrem Kopf. Schauen Sie sich die Linksextremen an, sie stecken Polizeiautos an und beschmieren andersdenkenden Menschen ihr Eigentum voll., geschweige denn, von Angriffen auf andersdenkender Personen. Wenn man über solche Linksextreme Angriffe lesen will, muss man sich anstrengen was zu finden, das wird einfach ignoriert. Das soll Demokratie sein? Wenn die Asylbewerber sich hier in Deutschland an unser Grundgesetzt halten, die Politik sich auch um ihre eigenen Landsleute mehr kümmern würde, wäre vieles gewonnen. Menschen die hier 46 Jahre in die Rentenkassen eingezahlt haben, werden gegnüber den Asylanten doch sehr klein gehalten. Die Politik ist daran Schuld - nicht die Asylbewerber. Die werden alles ausloten, ausprobieren was so alles geht. Wie die kleinen Kinder es it ihren Eltern erst mal versuchen ob sie nachgeben.
Mehr aus Region Dillenburg