Stromausfall legt Teile des Landkreises lahm

ENERGIE Kurzschluss im Offheimer Umspannwerk wirkt sich vor allem in Rheinland-Pfalz aus

Im Umspannwerk in Offheim sorgte eine gebrochene stromführende Stange für einen Stromausfall. (Feuerwehr Limburg)

Betroffen waren Teile des Landkreises Limburg-Weilburg und Gebiete in Rheinland-Pfalz: Die Koblenzer Vorstadt mitsamt eines Stadtteils, die Gemeinden Urbar, Vallendar, Nievern, Bad Ems und Montabaur waren zeitweise ohne Strom.

"Wir hatten um 8.38 Uhr eine Störung in unserem Werk in Offheim", bestätigte Andreas Preuß, Pressesprecher des Netzbetreibers Amprion, der das Umspannwerk betreibt. Laut Limburger Feuerwehr rückten die Brandschützer aus der Kernstadt und Offheim aus, weil ursprünglich ein Brand mit starker Rauchentwicklung gemeldet war. Dem war aber nicht so: Vor Ort mussten die Kameraden nicht eingreifen. Stattdessen mussten sie in Limburg Menschen aus zwei Aufzügen befreien.

Reparatur dauert bis Mittwochnachmittag

Grund für den Stromausfall war laut Preuß eine geborstene Sammelschienenstütze für eine 400.000-Volt-Leitung. "Es kam zu einem Kurzschluss, Leitungen aus der betroffenen Schiene schalteten sich automatisch ab", sagte Preuß. Die Reparatur soll bis in den Mittwochnachmittag andauern. Vom Hochfahren würden Kunden nichts merken. (mgl)


Die ganze Zeitung auf Smartphone oder Tablet: Testen Sie jetzt gratis unsere E-Paper-App.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Weilburg und Limburg