Wanderung des Horloffweges im westlichen Vogelsberg des OHGV-Zweigverein Holzhausen am Hünstein

Wanderer des OHGV-Holzhausen wanderten im  westlichen VogelsbergTrotz Ferienzeit fanden sich Ende Juli immerhin  27 unermüdliche Wanderer "Unter der Linde" ein, um den Weg ins westliche Vogelsberggebiet anzutreten. Während der Anreise mit dem Bus  gaben die Wanderführer Sigrid undHartmut Büchner schon einmal erste Hinweise zur Strecke und derOrganisation dieser Wanderung auf dem Horloffweg, 
der nach dem Flüsschen Horloff benannt ist. Am Start im Laubacher Ortsteil Gonterskirchen machte erst einmal der Spruch vom Wetter und der schlechten Kleidung die Runde. Aber alle waren gut vorbereitet und so ging es einfach los. Erst einmal im Tal in Richtung Horloff, die hier aber noch ein Bächlein ist. Aber bald stieg der gut ausgeschilderte Wanderweg bergan und wir erreichten im "freien Gelände" einen Rastplatz zur ersten Stärkung. Weiter ging es in welligem Gelände, vorbei an dem Örtchen Ruppertsburg, bis zur zweiten Rast an der Grillhütte Villingen,(wo dann auch das Foto entstand ).Aber weil erst die Hälfte der 17 Kilometer geschafft war, ging es weiter durch die stille, manchmal schon fast wilde Naturbis kurz vor Hungen.Am Ortseingang angekommen ging es auf verschlungenen Wegen ins Ortszentrum. Und plötzlich wie aus dem Nichts war auch die Horloff wieder da, jetzt aber doch schon als Flüsschen.Noch einige Schritte und wir standen vor der altehrwürdigen Gaststätte " Zum Otto", worüber einige doch recht froh waren.
Der Dank aller Teinehmer gilt Sigrid und Hartmut für die gute Organisation.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Hinterland und Marburg