Weltrekordversuch im ver.di Bildungszentrum Gladenbach!

Bundesweiter Fair-Trade Tag - Kaffee Pause Fair für 500 000 Tassen Kaffee

 Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. 150 Liter trinkt jeder im Durchschnitt pro Jahr, mehr als Bier oder Wasser. Woran viele nicht denken, wenn Sie ihren Kaffee oder Kaffeeprodukte trinken, ist das 25 Millionen Menschen weltweit vom Kaffeeanbau, -handel und -vertrieb leben, viele davon in den Entwicklungsländern des Südens.

Bei den Kaffeeproduzenten kommt aber nur ein sehr geringer Teil des Endverbrauchspreises an. Um darauf Aufmerksam zu machen, wurde zu einer bundesweiten Aktion aufgerufen. Diese wurde von Fair Trade ins Leben gerufen. Fairtrade ist eine Strategie zur Armutsbekämpfung. Durch gerechtere Handelsbeziehungen soll die Situation der benachteiligten Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Südamerika verbessert, die Binnenwirtschaft gestärkt und langfristig ungerechte Weltwirtschaftsstrukturen abgebaut werden.

An der fairen Kaffeepause beteiligte sich am 30.09.2011 das ver.di Bildungszentrum, während einer Konferenz der Jugend- und Auszubildendenvertretungen der Deutschen Post.

Ziel war es bundesweit mehr als 500 000 Kaffe zu konsumieren.
 Allein im ver.di Bildungszentrum wurden an diesem Tag 834 Tassen Fair Trade–Kaffee verköstigt.

Die Beschäftigten der Bildungsstätte sind stolz, das mit Ihrer Mithilfe und dank des fleißigen Konsums der Jugend- und AuszubildendenvertreterInnen ein kleiner Beitrag zum Gelingen des Weltrekordes  geleistet werden konnte.

 


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Hinterland und Marburg