Auf Katze geschossen

Symbolfoto: Diabolo-Munition für ein Luftgewehr. (Foto: Alf van Beem)

Wie er der Polizei mitteilte, hatte er seine Katze im Bereich der Schillerstraße im Ortsteil Oberhörlen für etwa eine Stunde frei laufen lassen. Als sie gegen 15.30 Uhr zurückkam, erkannte er sofort, dass die Katze stark unter Schmerzen litt.

Bei einer genauen Untersuchung bemerkte er mehrere blutende Einschusslöcher und Geschosse im Fell. Die tierärztliche Untersuchung bestätigte dies. Demnach dürfte mehrfach mit Diabolo-Munition auf die Katze geschossen worden sein.

Wie der Katzenbesitzer weiter erklärte, sei dies schon der zweite Vorfall in den vergangenen sechs Wochen. Damals sei seine Katze mit gleichen Verletzungen nach Hause gekommen. Die Polizei in Biedenkopf ermittelt und bittet um Hinweise: 06461 9295-0.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg