Autofahrer ohrfeigt zehnjährigen Jungen

KÖRPERVERLETZUNG Polizei sucht Zeugen

(Archivfoto: Naumann)

Der Vorfall ereignete sich zwischen 18.45 und 19 Uhr. Drei Kinder waren mit dem Fahrrad unterwegs vom Lidl-Markt den Weg herunter, der über den Radweg geht und später in die Teichstraße mündet.

Am Radweg habe ein Auto gestanden, der Fahrer soll die Kinder erst durchgewunken haben, ehe er ihnen folgte. Laut Polizeibericht blieb der Wagen des Mannes dann hinter der Therme bei den Kindern stehen. Der Fahrer stieg aus und soll einem zehnjährigen Jungen eine Ohrfeige versetzt haben.

Anschließend sei der Mann mit seinem roten, kleineren viertürigen Wagen eventuell ein Opel oder VW mit Marburger Kennzeichen in Richtung Hauptstraße davon gefahren.

Von dem Autofahrer liegt eine vage Beschreibung vor. Er könnte Ende 30, Anfang 40 Jahre alt sein. Die Kinder schätzen ihn auf etwa 1,75 Meter. Er trug einen Bart am Kinn und hatte fast eine Glatze. Die wenigen Haare schienen hell, blond oder grau. Er trug eine dunkle Jacke.

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Körperverletzung nun einen wichtigen Zeugen. Dieser Spaziergänger mit einer weißen Jacke soll den Vorfall nach Angaben der Kinder genau beobachtet haben.

Die Polizei Gladenbach, (0 64 62) 9 16 81 30, bittet außerdem um Hinweise zu dem roten Auto und dem Fahrer. (red)


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg