Reiterverein will die Radtour nachholen

RÜCKBLICK Karl-Otto Pfeil erinnert an Aktivitäten und Bauprojekte / Programm für 2016 steht

Vor allem baulich ist man beim 157 Mitglieder zählenden Reiterverein Biedenkopf tätig gewesen. So wurden im Herbst die Außenpaddocks mit  Recyclingmaterial befestigt und neu eingezäunt. Ebenso musste das Hallendach saniert werden. Das größte Bauprojekt gab es aber im Inneren. Im Stallgebäude wurden einige Boxen vergrößert, indem aus drei zwei Boxen gemacht wurden. Diese vergrößerten Boxen sind mittlerweile alle vermietet.

Darüber hinaus wurden im Stelldichein die Stühle auf Garantie durch den Lieferanten komplett ausgetauscht, da sie sich als nicht sehr widerstandsfähig erwiesen hatte und reihenweise die Lehnen gebrochen waren.

Dritter Jubiläumsabend im Schützenhaus

Pfeil erinnerte weiter an die Neuwahlen im März, bei denen einige Posten neu besetzt wurden - mit personellen Überraschungen, wie der Vorsitzende sagte. Für Juni war eine Radtour mit dem Budoclub geplant. Aufgrund der großen Hitze und der hohen Ozonbelastung musste sie jedoch kurzfristig abgesagt werden.

Bei bestem Wetter fand mit 80 Teilnehmern im September das Kartoffelbraten von Reiterverein und Budoclub auf der Reitanlage statt. Ebenfalls im September war ein kleines Vereinsturnier, bei dem sich die Reitschüler des Vereins in mehreren Prüfungen dem fachkundigen Urteil von Richter Albrecht Welz stellen mussten. "Erfreulich hierbei war auch die große Zahl der erwachsenen Reitschüler", so Pfeil.

Im Oktober wurde dann bereits zum dritten Mal der Jubiläumsabend im Schützenhaus begangen. Am Nachmittag des gleichen Tages fand auch der schon traditionelle Herbstritt durch den Biedenkopfer Wald statt. Im Dezember besuchte dann eine 25-köpfige Abordnung des Reitervereins Biedenkopf das Festhallenreitturnier in Frankfurt.

Verein sucht weitere Reitlehrer

Auch für 2016 sind schon einige Aktivitäten geplant, wobei die genauen Termine erst noch festgelegt werden müssen. So soll die im vergangenen Jahr ausgefallene Radtour nachgeholt werden. Auch soll es wieder ein Kartoffelbraten und die kleine Vereinsmeisterschaft geben. Eine feste Größe werden im Herbst der Herbstritt und der Jubiläumsabend sein, und im Dezember wird wieder nach Frankfurt zum Reitturnier gefahren.

Zurzeit findet von Dienstag bis Samstag Reitunterricht auf den vier vereinseigenen Schulpferden statt. Sollte es jemanden geben, der Interesse hat, beim Reiterverein Biedenkopf als Reitlehrer zu agieren, so kann er sich gerne beim Vorstand melden. Die Kontaktadressen finden sich auf der Internetseite www.reiterverein-biedenkopf.de.

Ausdrücklich dankte Karl-Otto Pfeil allen Helfern, die das Vereinsleben durch ihre tatkräftige Mithilfe und finanzielle Unterstützung erst möglich machen. (ufl)


Die ganze Zeitung auf Smartphone oder Tablet: Testen Sie jetzt gratis unsere E-Paper-App.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Hinterland und Marburg