25 Jahre Frauenchor im Gesangverein Eintracht Erda

Jubiläumskonzert im Bürgerhaus Hohenahr-Erda
v.l. Walter Jakob, Karin Ludwig, Luzie Brück, Brigitte Müller, Rosi Brück, Katja Banzhof, Elfriede Brück, Marianne Bördn
v.l. Walter Jakob, Karin Ludwig, Luzie Brück, Brigitte Müller, Rosi Brück, Katja Banzhof, Elfriede Brück, Marianne Bördner, Ingeborg Rupp, Elfriede Brück, Traudl Brück, Hildegard Köpge, Edeltraud Daus, Elfriede Brück, Irmgard Seipp, Ursula Banzhof, Heinz Bördner 2.Vorsitz.

Wer feiern möchte, lädt sich Gäste ein! Der Frauenchor Erda freute sich über den Besuch des Frauen-und Mädchenchores Lixfeld, unter der Leitung von Anja Grüneberg, den Frauenchor Laufdorf mit seinem Chorleiter Kurt Stiem, sowie den Frauenchor Niederbiel, geleitet von Andreas Czerney.

Die Gastchöre nahmen die Zuhörer mit, auf eine abwechslungsreiche und kurzweilige Reise durch die Welt der Chormusik. Geboten wurden u.a. afrikanische Weisen, traditionelle deutsche Stücke oder ein Medley aus Sister Act. Alle Chöre bewiesen stimmlichen Wohlklang, blieben sanft und melodisch oder swingten fröhlich mit. Das Publikum belohnte die Auftritte mit gebührendem Applaus und manch einer ertappte sich beim Mitsingen und taktvollem "Mitschwingen".

Eingebettet in die Vorträge der Chöre wurden die Ehrungen für 25 Jahre, teils noch aktive, Mitgliedschaft im Frauenchor bzw. Gesangverein Erda. Die geehrten Damen erhielten ihre Anerkennung aus der Hand von Walter Jakob, Ehrenvorsitzender des GV Erda sowie Heinz Bördner, 2. Vorsitzender des GV Erda.


Geehrt wurden an diesem Tag auch Kurt Stiem für bemerkenswerte 15 Jahre Dirigentschaft im Gesangverein Erda und Steffen Beppler für 5 Jahre Chorleitung des Kinderchores und HohenTONahr.

Der Kinderchor Sonnenschein 2000 des GV Erda, unter der Leitung von Steffen Beppler, zauberte mit seinen erfrischenden Liedvorträgen ein Schmunzeln auf die Gesichter der Gäste. Die Formation HohenTONahr unterhielt das Publikum mit bekanntem Schlager und Evergreens.

Der Jubilar, Frauenchor Erda, zeigte sich gut aufgelegt und brachte zwei Stücke zu Gehör, bewies mit zwei weiteren Liedern gemeinsam mit dem Frauenchor Laufdorf, unter der Leitung von Kurt Stiem, musikalisches Einfühlungsvermögen. Gänsehaut im Saal bei ca. 30° und Sonnenschein? Das erreichte der Männerchor Erda, mit Gastauftritten im Tenor von Rudi Schäfer und Hans-Peter Stock, mit seinen Liedvorträgen. Stimmgewaltig, wo nötig, und gefühlvoll - das Publikum war begeistert. Den musikalischen Schluß- und Glanzpunkt setzte dann der gemischte Chor des GV Erda. Mit einem eindrucksvoll dargebotenen "Ehre sei Gott in der Höhe" verabschiedete der Gesangverein Erda seine Gäste in einen harmonischen Sonntagabend.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar