C2 vom VfB 1924 Asslar unterlag der SG2010 Waldsolms 1:3

Bild 1 von 3

Ab diesen Zeitpunkt spielte man kein Fußball mehr, nein im Gegenteil man spielte wie Waldsolms mit ungenauen langen Bällen nach vorne, was dem Gegner zugutekam und seine Chance nutzte. Den ab jetzt setzte Waldsolms den VfB mächtig unter Druck und verwerteten die Fehler der Gäste. Die Schlussfolgerung hieraus bekamen die Jungs vom VfB in der 28 Spielminute zu spüren, denn Waldsolms glich zum 1:1 aus.


Es sollte nicht bei diesem Spielstand bleiben, Waldsolms nutzte die Hängenden Köpfe des Gegners und erhöhten in der 32 min zum 2:1 Führungstreffer. (Leicht Abseits Verdächtig).


In der zweiten Hälfte des Spieles raufte sich der VfB wieder zusammen und man spielte wieder Fußball, dieses konnte nur durch grobe Fouls der Waldsolmser gestoppt werden, was der Unparteiische aber nicht mit der einen oder anderen Gelben Karte ahnte. Dadurch gewann Waldsolms wieder die Oberhand und erhöhten in der 62. Spielminute auf 3:1 was auch gleich das Endresultat war.


Fazit des Trainer VfB 1924 Asslar nach dem Spiel:


Meine Jungs haben gegen einen älteren Jahrgang gespielt, weiterhin waren einige meiner Spieler angeschlagen in das Spiel gegangen. Meines Erachtens wäre ein Unentschieden für beide Mannschaften gerechter gewesen, hätte man die groben Fouls unterbunden. Sei es drum, ich bin mit der Mannschaftsleistung zufrieden und wir wissen jetzt wo wir stehen.


Mannschaftsaufstellung:


Pascal Goldbach, Henri Kaps, Julian Tasch, Akin Ötztürk, Tolga Yilmaz, Sabri Kömürcü, Mark Serwuschok, Dominik Bender, Nils Huppertz, Daniel Bambach, Christopherus Seidaridis, Max Bährens, Felix Bellof.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar