Wertungsrichter vergeben fünfmal die maximale Punktzahl

Herbstprüfung des Schäferhundevereins OG-Asslar

Schutzhund 1:

Mark Grabe OG Weilburg, mit Wendy vom Kapbusch A: 72Pkt., B: 84 Pkt. und C: 90 Pkt und einer Gesamtnote Gut.

Schutzhund 2:

Holger Sonneborn OG Asslar, mit Ramu vom Solscheid, A: 86 Pkt., B: 90 Pkt. und C: 85 Pkt. und einer Gesamtnote Gut.

Schutzhund 3:

Helmut Müller OG Asslar, mit King vom Hessischen Bergland, A: 100 Pkt, B: 96 Pkt und C: 100 Pkt und einer Gesamtnote Vorzüglich.

Wilfried Pfeifer , OG Sinn, mit Gajus von der Maineiche, A: 96 Pkt, B: 93 Pkt , C: 100 Pkt und einer Gesamtnote Vorzüglich.

Hans-Jürgen Heinrich, SGSV Garbenheim, mit der Luna vom Wällerhorst, A: 97 Pkt, B: 90 Pkt, C96 Pkt und einer Gesamtnote Sehr gut.

Ingmar Sons, OG Asslar, mit Chuck , A: 100 Pkt, B: 91 Pkt , C:84 Pkt und einer Gesamtnote Sehr gut.

Hans-Dieter Bost OG Weilburg, mit Josh von der Eselsburg, A: 85 Pkt. , B: 80 Pkt.; C: 80 und einer Gesamtnote Gut.

In der Fährtenhundprüfung erreichten:

Armin Keller OG Asslar, mit Sarras des Teutones, 100 Pkt die Note Vorzüglich und

Jörg Sons OG Asslar, mit Flynn vom Wällerhorst, 90 Pkt die Note Sehr gut.

Als Fährtenleger agierten Rüdiger Claas und Julian Santos und als Helfer im Schutzdienst Ingmar Sons und Mark Grabe.

 


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar