"Abstauber" schafft Platz

DIAKONIE Stephanus Werkstatt nimmt gebrauchte Medien entgegen

Sie freuen sich auf die Bücherspenden (von links): Marie Heimann, Eva Krämer, Werkstattleiter Benjamin Roth, Diakonie-Geschäftsführer Mathias Rau, Jasmin Grah, Sabine Rühl und Horst Neuber. (Foto: Rühl)

Sie sind aufgerufen, gebrauchte Bücher, CDs und DVDs sowie alte Schallplatten in der Stephanus Werkstatt abzugeben. Hier werden sie sortiert, auf Weiterverwendung geprüft und wenn möglich in den Warenkreislauf zurückgeführt.

Möglich macht dies die Kooperation mit dem Unternehmen "Buchmeister", das eine entsprechende Computersoftware zur Verfügung stellt. Der Mitbegründer von Buchmeister, Stefan Ehlers, kommt dazu eigens in die Werkstatt, um die Beteiligten in den einzelnen Arbeitsschritten zu schulen.

Bundesweit beteiligen sich mittlerweile über 30 Werkstätten am Gebrauchtbücherverkauf. Die Stephanus Werkstatt sieht darin mehrere Vorteile.

Zum einen schafft das neue Projekt attraktive Arbeitsplätze für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Sie sortieren die Ware vor, erfassen die verkaufsfähigen Medien und bieten diese im neuen Amazon-Marketplace-Shop "Abstauber" an. Zudem wird die Arbeit der Diakonie mit dem Erlös unterstützt.

Auch für die Spender alter Bücher sieht Roth Vorteile: Sie schaffen in ihren Regalen Platz für die neuen Bestseller und fördern zugleich einen sozialen Zweck.

Auf jeden Spender wartet ein kleines Dankeschön

Annahmestellen gibt es in der Stephanus Werkstatt Am Schmittenberg 12 (Gewerbegebiet Westend) in Wetzlar, und in der Werkstatt im Viehweg 19 (Gewerbegebiet Kubach) in Weilburg.

Geöffnet sind die Annahmestellen von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr und von Montag bis Donnerstag nachmittags von 13 Uhr bis 15 Uhr. Auf jeden Spender wartet ein kleines Dankeschön.

Die Stephanus Werkstatt ist eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation und Inklusion psychisch erkrankter Menschen. Mit insgesamt 150 Plätzen an den Standorten Wetzlar und Weilburg werden dort Dienstleistungen in den Bereichen Montage, Digital-, Offset- und Textildruck, Hauswirtschaft, Wäscherei und Bürodienstleistungen wie Mailing, Aktenarchivierung und -vernichtung angeboten.

Infos und Kontakt: Werkstattleiter Benjamin Roth oder Eva Krämer, Gruppenleiterin Bürodienstleistung und Projektbeauftragte, Telefon (0 64 41) 2 10 10 90, E-Mail: werkstatt(at)diakonie-lahn-dill.de (lr)


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar