Nackter Mann im Industriegebiet

POLIZEI Unten ohne im Bekleidungsgeschäft odehaus
Blaulicht

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. (Foto: Patrick Pleul/Archiv)

Weil der Mann trotz der eisigen Kälte zum Teil völlig nackt oder aber lediglich mit Nylonstrumpfhose und Hut bekleidet im Industriegebiet „Walbergraben“ unterwegs war, riefen Passanten gegen 14.40 Uhr die Polizei. „Unten ohne“ lief der Mann in der Nähe eines Bekleidungsdiscounters umher und, so berichtet die Polizei, manipulierte zeitweise an seinem Penis. Später zeigte er sich auch in dem Bekleidungsgeschäft. Letztlich bestieg er sein Auto und änderte sein Outfit.

Danach zeigte er sich mit Nylonstrumpfhose und Hut. Eine Streife der Wetzlarer Polizei machte dem anstößigen Treiben ein Ende. Sie erwischten den Exhibitionist auf dem Parkplatz, als er in Nylonstrümpfen und heraushängendem Penis in seinem Auto saß. Er musste mit auf die Wetzlarer Wache, wo der 36 Jahre alte Mann aus Ehringshausen erkennungsdienstlich behandelt und vernommen wurde

Während der Fahrt zur Dienststelle und später auf der Wache hatte der Ehringshäuser die Polizisten mehrfach als „Arschlöcher und Wichser“ beschimpft.

Auf den Mann kommen nun Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen, Beleidigung sowie Beleidigung auf sexueller Basis zu. (red)


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar