Pflegekräfte werden händeringend gesucht

PROJEKT Arbeitsagentur hilft bei der Suche im Ausland

Not an Pflegekräften: Im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar stehen 76 Stelllenangeboten gerade einmal 35 Arbeitslose gegenüber. (Foto: privat)

"In Wetzlar, Dillenburg und Limburg gestaltet sich die Suche nach geeignetem Pflegepersonal sehr schwierig", bestätigt Ralf Fischer, Sprecher der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar. Den aktuell gemeldeten 76 Stellenangeboten in pflegerischen Berufen stünden derzeit nur 35 Arbeitslose gegenüber.

Eine Möglichkeit, diese Lücken zu füllen, soll das Projekt ,Triple Win‘ bieten: In den Partnerländern Serbien, Bosnien-Herzegowina und den Philippinen gewinnen die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) qualifizierte Pflegekräfte für Arbeitgeber in Deutschland und bereiten diese umfassend auf ihre Tätigkeit in ihrer neuer Umgebung vor.

Eine neue Homepage unter www.triple-win-pflegekraefte.de ist jetzt online und stellt das Triple-Win-Projekt vor und lässt Kliniken und Einrichtungen sowie bereits vermittelte Pflegekräfte aus den Projektländern zu Wort kommen. Arbeitgeber erhalten dort ausführliche Informationen zum Vermittlungsprozess.

Ein Problem der derzeit im Agenturbezirk arbeitslos gemeldeten 35 Pflegekräfte ist laut Fischer, dass viele nicht über das erforderliche Examen verfügen.

"Daher freut es uns, dass wir Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in der Region die Möglichkeit bieten können, dringend benötigte Pflegekräfte auch außerhalb der EU zu gewinnen", sagte Fischer.

Sprachliche und fachliche Vorbereitung

Neben der mehrmonatigen sprachlichen und fachlichen Vorbereitung der Bewerber noch im Herkunftsland werde auch der Prozess der Anerkennung ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses unterstützt.

- Arbeitgeber, die sich für Pflegefachkräfte aus dem Ausland interessieren, erhalten im Internet unter www.triple-win-pflegekraefte.de sowie unter Telefon: (0 61 96) 79 35 88 weitere Informationen. (red)


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar