Verkehr stockt nach Auffahrunfall

POLIZEI Autos zwischen Tiefenbach und Biskirchen schwer beschädigt

Auf etwa 10 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an zwei Autos, die an einem Unfall zwischen Tiefenbach und Biskirchen beteiligt waren. Die beteiligten Personen blieben unverletzt. (Archivfoto: Naumann)

Um 17.55 Uhr musste ein 36-jähriger Audi-Fahrer aus Polen auf der einspurigen Fahrbahn bremsen. Daraufhin krachte eine 54-jährige Weilburgerin mit ihrem Golf in das Heck des Autos. Beide Pkw wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Die Polizei schätzte den Schaden an beiden Autos auf insgesamt rund 10 000 Euro.

Für Lkw-Fahrer galt in der Folge eine Vollsperrung. Brummifahrer wurden aufgefordert, die Strecke zu meiden oder im Stau möglichst weit rechts anzuhalten. Zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen. (hog)


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar