"Die Mediziner müssen Nein sagen"

Thorsten Schäfer-Gümbel schaut sich an sieben Stationen im Landkreis um
Andr Dolge (18) ist einer der 24 Teilnehmer, die in der Produktionsschule arbeiten und lernen. Er baut Nistkästen und sp
Andr Dolge (18) ist einer der ...

Das Land müsse seinen Einfluss stärker geltend machen, forderte der SPD-Chef in Marburg. Ob die Stellenkürzungen tatsächlich kämen, "entscheiden am Ende alleine die Mediziner. Die müssen laut sagen: Das geht nicht".

Vor dem Mittagessen in der Mensa hatte Schäfer-Gümbel die Blista und dort unter anderem den Physik-Unterricht der blinden und sehbehinderten Schüler besucht. Nach einem Frühstück mit Kommunalpolitikern im Kreis ging es zur Produktionsschule unter dem Dach von "Arbeit und Bildung". Dort werden Jugendliche aufs Ausbildung- und Berufsleben vorbereitet, die zuvor "aus allen anderen Systemen rausgeflogen sind", wie die stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins, Angelika Funke, sagte. "Hier werden nicht einfach Nistkästen gebaut, sondern es wird darüber gesprochen, dass sie für Umweltschutzorganisation gemacht sind und welche Funktion sie haben", erklärte Funke das Prinzip, Arbeit und Bildung zu verbinden.

Kein Schüler ohne Abschluss

Dass die Produktionsschulen eine verlässliche Finanzierung brauchen, betonten Funke und der Leiter der Adolf-Reichwein-Schule, Norbert Herlein, eindringlich. "Seit elf Jahren kämpfen wir darum", sagte Herlein. Ihren Argumenten stimmte der SPD-Chef zu. Die Produktionsschulen müssten finanziell abgesichert werden, sagte Schäfer-Gümbel. Sie seien ein wichtiger Baustein für "unser Ziel, dass bis zum Jahr 2020 kein Jugendlicher mehr die Schule ohne Abschluss verlässt".

Link zum Thema
Dokumenten Information
Copyright © mittelhessen.de 2012
Dokument erstellt am 01.03.2012 um 17:36:08 Uhr
Letzte Änderung am 18.07.2012 um 13:33:12 Uhr
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Diskussion Uni-Klinikum
Anzeige
Anzeige
Kurzmeldungen Lokales
MITTENAAR-OFFENBACH Der Kreisverband Dillenburg für Obstbau, Garten und Landschaftspflege lädt zu einem ... mehr
SIEGBACH-TRINGENSTEIN An Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 5. Mai) gibt es wieder den traditionelle ... mehr
SIEGBACH-EISEMROTH Ein DRK-Blutspendetermin findet am Samstag (7. Mai) von 15 bis 19 Uhr im Bürgerhaus in ... mehr
SIEGBACH-EISEMROTH Zu einem Grillfest lädt der Gesangverein "Einigkeit" 1851 Eisemroth für Donnerstag (5. Mai) ... mehr
DRIEDORF Der VfB Driedorf hat einen neuen Vorsitzenden: Die Hauptversammlung am Freitag wählte Thomas Horn ... mehr
DRIEDORF Es bleibt bei den beiden bisher bekannten Kandidaten: Zur Bürgermeisterwahl in Driedorf am 10. Juli treten ... mehr
MARBURG-BIEDENKOPF mehr
MENGERSKIRCHEN-WALDERNBACH Die Erschließung hat begonnen: Die Firma Schmidt aus Müschenbach arbeitet seit Donnerstag ... mehr
WETZLAR/DILLENBURG Am 10. Juni ist Abgabetermin für Online-Anträge zur Nutzung der Sporthallen im Kreis. mehr
HAIGER-SECHSHELDEN Laut Polizei deutlich zu schnell ist ein Eschenburger am Freitag um kurz nach 13 Uhr mit seinem ... mehr
mehr Artikel
BREITSCHEID-RABENSCHEID Zu einem tödlichen Unfall ist es Sonntagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Rabenscheid ... mehr
HAIGER Die Befürchtungen, die Demonstration "Haiger steht auf" könnte zu einer Plattform für Rechtsgesinnte werden, ... mehr
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens WETZLAR Großes Glück hatte ein 23-jähriger Wetzlarer in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Lahninsel. Um kurz ... mehr
  Unser letztes Treffen liegt mindestens ein Jahrzehnt zurück. Ich wollte im Blatt an alte, große Zeiten der ... mehr
Siegbach-Eisemroth (hlp/s). Einen Liederabend "der leisen Töne" veranstalteten heimische Musiker zu Gunsten der ... mehr
Guido Knopp Köln/Bonn (dpa) - Der Fernseh-Historiker Guido Knopp will dem Ereignis- und Dokukanal Phoenix treu bleiben. mehr
Anzeigen und Anzeigenservice:
Anzeige
Anzeige
Verlagsbeilagen
Aktuelle Serien & Aktionen
Anzeige
Prospektbeilagen