"Die Mediziner müssen Nein sagen"

Thorsten Schäfer-Gümbel schaut sich an sieben Stationen im Landkreis um
Andr Dolge (18) ist einer der 24 Teilnehmer, die in der Produktionsschule arbeiten und lernen. Er baut Nistkästen und sp
Andr Dolge (18) ist einer der ...

Das Land müsse seinen Einfluss stärker geltend machen, forderte der SPD-Chef in Marburg. Ob die Stellenkürzungen tatsächlich kämen, "entscheiden am Ende alleine die Mediziner. Die müssen laut sagen: Das geht nicht".

Vor dem Mittagessen in der Mensa hatte Schäfer-Gümbel die Blista und dort unter anderem den Physik-Unterricht der blinden und sehbehinderten Schüler besucht. Nach einem Frühstück mit Kommunalpolitikern im Kreis ging es zur Produktionsschule unter dem Dach von "Arbeit und Bildung". Dort werden Jugendliche aufs Ausbildung- und Berufsleben vorbereitet, die zuvor "aus allen anderen Systemen rausgeflogen sind", wie die stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins, Angelika Funke, sagte. "Hier werden nicht einfach Nistkästen gebaut, sondern es wird darüber gesprochen, dass sie für Umweltschutzorganisation gemacht sind und welche Funktion sie haben", erklärte Funke das Prinzip, Arbeit und Bildung zu verbinden.

Anzeige

Kein Schüler ohne Abschluss

Dass die Produktionsschulen eine verlässliche Finanzierung brauchen, betonten Funke und der Leiter der Adolf-Reichwein-Schule, Norbert Herlein, eindringlich. "Seit elf Jahren kämpfen wir darum", sagte Herlein. Ihren Argumenten stimmte der SPD-Chef zu. Die Produktionsschulen müssten finanziell abgesichert werden, sagte Schäfer-Gümbel. Sie seien ein wichtiger Baustein für "unser Ziel, dass bis zum Jahr 2020 kein Jugendlicher mehr die Schule ohne Abschluss verlässt".

Link zum Thema
Dokumenten Information
Copyright © mittelhessen.de 2012
Dokument erstellt am 01.03.2012 um 17:36:08 Uhr
Letzte Änderung am 18.07.2012 um 13:33:12 Uhr
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Diskussion Uni-Klinikum
Anzeige
Anzeige
Kurzmeldungen Lokales
Biedenkopf (red). Die Bäcker-Innung Biedenkopf lädt zur Jahreshauptversammlung am Montag, 20. April, um 17 Uhr in ... mehr
Weilmünster (red). Die Parkinson-Regionalgruppe Limburg-Weilburg trifft sich am Dienstag, 21.April, um 14 Uhr in ... mehr
Wetzlar (red). Kann eine HPV-Impfung vor Gebärmutterhalskrebs schützen? Diese und andere Fragen beantwortet am ... mehr
Wetzlar (red) Gegen das Freihandelsabkommen TTIP protestieren am Samstag, 18. April, ab 10 Uhr Greenpeace-Aktivisten ... mehr
Allendorf-Osterfeld (klk/nh). "Wer aufbricht, der kann hoffen" ist der Titel eines Einkehrtages am Samstag, 25. ... mehr
Biedenkopf-Breidenstein (red). Am Montag, 20. April, lädt der Seniorentreffpunkt Biedenkopf Senioren und ... mehr
Biedenkopf (red). Am Dienstag, 21. April, laden die Seniorentreffpunkte Biedenkopf C, D und E Senioren und ... mehr
Biedenkopf (red). Von Montag, 20. April, bis Freitag, 24. April, bietet der Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und ... mehr
Limburg (flu). Das Evangelische Dekanat Runkel lädt für Mittwoch, 22. April, um 19.30 Uhr zu einer ... mehr
Hadamar (red). "Nur nicht aus Liebe weinen" lautet das Motto am Sonntag, 19. April, um 16.30 Uhr in der Aula des ... mehr
mehr Artikel
Marburg/Biedenkopf (dpa/lhe) - Rund ein Jahr nach dem Tod eines 37-Jährigen bei einem Polizeieinsatz in Mittelhessen ... mehr
Herborn (jöw). Janina Till (24) und Cetin Celik (25) sind das Herborner Hessentagspaar 2016. Als Höhepunkt einer von ... mehr
Wetzlar. "Es wird in den nächsten Wochen stauben, das lässt sich nicht vermeiden." Darauf weist Günter Hocher, ... mehr
Mengerskirchen. Am Palmsonntag hat die Gemeinde Mengerskirchen die Urkunde "Mengerskirchen ist Fair-Trade-Gemeinde" ... mehr
Breidenbach. Es war der zweite schwere Verkehrsunfall in Breidenbach binnen weniger Tage: Am frühen ... mehr
Marburg (red). Am Montag, 7. Juli, hält der Holocaust-Überlebende und als "Hitlerjunge Salomon" bekannt gewordene ... mehr
Anzeigen und Anzeigenservice:
Aktuelle Serien & Aktionen
Anzeige
Prospektbeilagen