Lesezeit für diesen Artikel (546 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Wenn die Ruhe kommt, ist alles gut"

Elfriede Köhler erzählt über den Hospizverein Immanuel
Als ihre Schwester schon sehr krank war, hatte Elfriede Köhler nochmal gekocht und zum Essen eingeladen. Der Hospizverei

{element}Es war eine grausame Situation, als die geliebte Schwester so schwer erkrankte und ihr Mann damit nicht umgehen konnte, selbst aus der Bahn geworfen wurde. Die hochgradige Schizophrenie ließ ihn über Stunden aggressiv sein, so dass die kranke Schwester ihm nicht alleine überlassen werden konnte.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Serie: Hospizdienst Immanuel