Lesezeit für diesen Artikel (633 Wörter): 2 Minuten, 45 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Flötentöne kündigen den Frühling an

Vogel des Monats April 2010 / Die Mönchsgrasmücke

Die Mönchsgrasmücke, auch "Schwarzplättchen" genannt, verdankt ihren Namen der beim Männchen schwarzen, beim Weibchen rostbraunen Kopfgefieder, das an die Kappe eines Mönches erinnert. Auf ähnliche Weise kam auch der "Dompfaff" zu seinem Namen. "Frühlingsgefühle" bereitet der Vogel offenbar denen, die seine Stimme erkennen, wie Martin Kraft erläutert: "Wie kaum ein anderer Frühjahrsvogel läutet die Mönchsgrasmücke mit ihrem melodiös-flötenden Gesang in unseren Breiten den Frühling ein und liefert die passende akustische Untermalung für die mit Macht erwachende Natur mit blühenden Forsythien, sprießenden Veilchen und Buschwindröschen."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Serie: Vogel des Monats
  • Vögel des Glücks künden vom Frühling