Lesezeit für diesen Artikel (688 Wörter): 2 Minuten, 59 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Wi, wi, wie hab ich Dich so liiieb!"

Vogel des Monats Juli 2010 / Die Goldammer
Den ganzen Schnabel  voller Futter: Goldammermännchen (Foto: Wellinghoff)

Es ist unerträglich heiß und die Luft flimmert über den teilweise schon goldgelben Feldern im Landkreis. Nur ein paar Büsche und Bäume spenden Schatten - und dann hört man dieses klagende Lied der Goldammer. "Kaum einen Vogelgesang verbindet man so sehr mit der Heuernte, mit gleißendem Sonnenlicht und großer Hitze wie das einfache und dennoch schöne Liedchen der Goldammer", sagt Kraft. "Wi,wi,wi,wi,wi,wie hab ich dich lieeeeb", so überträgt man das Lied der Männchen mit dem leuchtend gelb gefärbten Kopf, der im Abendlicht regelrecht golden schimmert, in die Menschensprache.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Serie: Vogel des Monats