120 Fans bei Kathy Kelly

KONZERT Ex-Frontfrau der "Kelly Family" gastiert in Braunfels
Kathy Kelly mit Mario (links) ...

Ein "Spanisch-irischer Abend" war angekündigt, und als die Familie Ordonez mit vier Gitarren und einem Schlagzeug loslegte, war klar, dass auf der Bühne außergewöhnliche Dinge geboten würden. "My way" auf Spanisch und im reinen Gitarrenarrangement ist ein ganz neues Erlebnis und der alte Gassenhauer bekommt tatsächlich einen ursprünglichen Charme.

Als dann Kathy Kelly - die Mezzosopranistin gilt als die Königin des Gospels in Europa - sich unter die Musiker mischte, wurde es temperamentvoll. Die spanischstämmigen Vollblutmusiker und die irischstämmige Amerikanerin, die in Toledo geboren ist, servierten ein musikalisches Feuerwerk, das spanische Rhythmen und gefühlvolle irische Balladen vereinte.

Anzeige

Spanische Rhythmen und gefühlvolle irische Balladen

Carlos, Mario, Javier und Christian Ordonez erwiesen sich als vielseitige Künstler. Bei den Soli spürte man, dass selbst ein schlichtes "La Bamba" eigentlich richtiges Potenzial hat. Mario und Javier, die von Villmar aus als "Ordonez Brothers" lange als Coverband unterwegs waren, zeigten auf ihren Gitarren immer wieder, dass sie sich in den Fußstapfen von Carlos Santana bewegen.

Neben den bekannten spanischen Klassikern, die durchweg ansprechend arrangiert waren, gab es eigene Stücke von Kathy Kelly und unbekannte Werke, die in Südspanien regional bekannt sind und sich auch in Braunfels gut machten.

Kelly spielte selbst Gitarre, griff zur Harmonika und sang. Mario und Javier Ordonez stimmten mit ein, das Publikum erlebten ein hörenswertes Trio.

Neben ein paar englischen Songs war das Programm überwiegend spanisch. Bei Stücken wie Guantanamera ließen sich die Zuhörer bereitwillig zum Mitklatschen bewegen. Zwei Stunden lieferten die Musiker eine solide Show. Das Publikum taute nach einer halben Stunde auf und ging begeistert mit.

Link zum Thema
Dokumenten Information
Copyright © mittelhessen.de 2013
Dokument erstellt am 23.03.2013 um 16:50:00 Uhr
Letzte Änderung am 01.04.2013 um 13:11:45 Uhr
Kommentare (1)
Da soll frau Kelly mal erlich sein!
Ihr letzte Spanische abend in Gymnich mit Ordonez, waren karten verkauft. Aber kein Konzert und kein geld zurruck!

Es geht oft so, viel Konzert abgesagen.
Facebook Kommentare
Mehr aus Lokalnachrichten
Orte
Wählen Sie Ihren Ort
Anzeige
Anzeige
Butzbach/Ehringshausen (he). Einen geliehenen Ferrari hat ein 63 Jahre alter Mann aus Ehringshausen am ... mehr
Biebertal (pre). Ihr Weihnachtsbaum hat sie das Leben gekostet: In Biebertal sind zwei Senioren bei einem ... mehr
Herborn-Burg. Herborn hatte am Mittwochabend zur ersten Bürgerversammlung, des für 2016 geplanten Hessentags ins ... mehr
Wetzlar. Die Narren an Lahn und Dill zieht es ab sofort auf die Straßen. Das gilt für die Übernahme der Macht im ... mehr
Weilburg. Die Weilburger Tafel braucht dringend zusätzliche Helfer und auch ein zweites Kühlfahrzeug ist von Nöten. ... mehr
Dillenburg. Das Jahr 1913 war das Geburtsjahr von Burt Lancaster, Marika Rökk, Menachem Begin, Gert Fröbe und ... mehr
Anzeigen und Anzeigenservice:
Aktuelle Serien & Aktionen
Anzeige
Prospektbeilagen