160 000 besuchen den Hessentag

Wie die Polizei berichtet, versuchten noch weitere 2500 Menschen, die Absperrungen zu übersteigen, um ins Zelt zu kommen. Die Sicherheitskräfte hielten sie jedoch zurück.

Die Polizei musste im Verlauf der Nacht mehrfach einschreiten. Sie sprach unter anderem 13 Platzverweise aus und nahm wegen leichterer Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz 13 überwiegend berauschte Personen vorübergehend fest. Zehn Menschen erlitten Verletzungen. Der Rettungsdienst musste 120 hauptsächlich alkoholisierte oder berauschte Besucher ambulant behandeln und fuhr 38 Transporte ins Krankenhaus.

Anzeige

Die Verkehrssituation beschreibt Polizeisprecher Martin Ahlich als " weitgehend entspannt". Die Besucher hätten öffentliche Verkehrsmittel genutzt und seien der Beschilderung gefolgt.


Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010