Lesezeit für diesen Artikel (366 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

46ers geben das Heft noch aus der Hand

Vermeidbare Gießener Niederlage gegen Bremerhaven / 13-Punkte-Vorsprung verspielt

Dabei waren die Mittelhessen gut in die Partie gestartet und hatten mit zwei Fastbreaks und einem Treffer von Kapitän Elvir Ovcina ein 6:0 (2.) auf das Parkett gelegt. Auch in Folge agierten die 46ers druckvoll und engagiert, konnten die Eisbären aber nicht abschütteln. Zwei Dreier von Philipp Schwethelm und zwei weitere Treffer aus 6,75 m Entfernung von Torrell Martin und Craig Callahan hielten das Gästeteam von Coach Douglas Spradley beim 25:22-Viertelstand im Spiel.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus LTi Gießen 46ers