Lesezeit für diesen Artikel (1085 Wörter): 4 Minuten, 43 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Abwehrstark zum Angriff blasen

Marburg Mercenaries richten unter neuem Trainer Augenmerk auf die Defensive

2009 konnten die Mercenaries erst kurz vor Saisonbeginn mit Tim McNulty einen neuen Headcoach präsentieren, wodurch die Spielersuche vernachlässigt werden musste. In der Vorbereitung auf die Saison 2010 klappte es besser. Mit dem US-Amerikaner Joe Roman hatten die "Söldner" bereits im vergangenen November ihren Wunschkandidaten vorgestellt. "Er ist genau der richtige Mann für uns", frohlockt Dalkowski und fügt hinzu: "Joe Roman kennt die Liga bereits aus seiner Zeit in Hamburg, außerdem wird er als Defensivspezialist unsere Schwachstelle der vergangenen Saison in Angriff nehmen."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Marburg Mercenaries
  • Mercenaries bezahlen Testspielsieg teuer