Angriff auf Bundeswehr in Kundus

Kundus - Am Tag der Trauerfeier für die drei in Afghanistan getöteten Soldaten ist die Bundeswehr in Kundus erneut zum Ziel eines Anschlags geworden. Der Gouverneur der Provinz sagte der dpa, es sei aber niemand bei der Detonation von zwei Sprengsätzen getötet worden. Ein deutsches Fahrzeug wurde beschädigt. Vermutlich wurden die Bomben auf der Straße zum Feldlager ferngezündet. Am Karfreitag waren drei deutsche Fallschirmjäger im Unruhedistrikt Char Darah bei einem Gefecht mit den Taliban erschossen worden.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr