Lesezeit für diesen Artikel (440 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Aue kämpft um Liga zwei

TV Hüttenberg erwartet am Samstag angeschlagene Sachsen

Die Sachsen galten vor der Runde als heißer Kandidat für die obere Tabellenhälfte und damit für die direkte Qualifikation zur eingleisigen zweiten Liga. Doch die Realität sieht trotz des personellen Aufrüstens vor der Saison nach nur zwei Siegen aus den vorhergehenden elf Partien anders aus: Aue ist als Tabellen-15. weit weg von der eingleisigen Liga zwei. "Wir erwarten eine Mannschaft, die um ihre Chance zur Qualifikation kämpfen wird. Relegationsplatz zehn ist für den EHV auf jeden Fall drin", rechnet Gorr.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg