Lesezeit für diesen Artikel (507 Wörter): 2 Minuten, 12 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

BC Marburg kassiert die dritte Saisonniederlage

71:79 in Oberhausen lässt den letzten Spieltag in der Damen-Basketball-Bundesliga noch einmal spannend werden

BC-Trainerin Aleksandra Kojic musste gestern Abend bei den New Basket Oberhausen neben der erkrankten Karolin Holtz auch auf Finja Schaake verzichten, die für den BC-Kooperationspartner Bender Baskets Grünberg in der zweiten Bundesliga auf dem Parkett stand. Die "Blue Dolphins" taten sich vor 800 Zuschauern zunächst äußerst schwer. Angeführt von der überragenden Sarah Austmann, die 13 ihrer 26 Punkte im Auftaktviertel markierte, übernahm Oberhausen von Beginn an das Kommando und lag mit 13:9 in Front (5.).

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus BC Marburg