Lesezeit für diesen Artikel (377 Wörter): 1 Minute, 38 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Barry Stewart schießt den Meister ab

LTi Gießen 46ers schaffen die Sensation

Mit drei Treffern von Brian Roberts zum 2:6 verlief die Partie zunächst so, wie viele der 3260 Zuschauer in der Gießener Osthalle angesichts der bisherigen Dominanz des Überteams aus Franken befürchtet hatten. Doch was sich dann in den folgenden Minuten abspielte, übertraf die kühnsten Träume der 46ers-Anhänger. Mit einem 14:0-Lauf riss die Mannschaft von Trainer Björn Harmsen die Partie an sich. Rückkehrer Radenko Pilcevic präsentierte sich dabei nach überstandener Verletzung in Topform. In der Folge konnten die Gastgeber den Vorsprung behaupten und zwischenzeitlich sogar bis auf 15 Punkte ausbauen (32:17, 15.). Besonders der bereits in der Vorwoche starke Barry Stewart, der alle drei Dreierversuche in der Anfangsphase im Bamberger Korb unterbrachte, hatte ein heißes Händchen in dieser Phase, während die Distanzschützen des Titelverteidigers bis zum Seitenwechsel bei zehn Versuchen von jenseits der 6,75 Meter ohne Treffer geblieben waren.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus LTi Gießen 46ers