Behinderungen durch Bauarbeiten

Fertigstellung bis Anfang Dezember

Im Zuge der derzeitigen Fahrbahnsanierung auf der Bundesstraße 255 zwischen Herborn-Hörbach und dem Kreisverkehr "Potsdamer Platz" an der L 3044 nach Driedorf und Gusternhain ist seit Montag, 17. Oktober, für die Zeit der Herbstferien auf einem weiteren Streckenabschnitt auf Höhe des Abzweigs zur K 61 nach Herborn-Schönbach sowie des Abzweigs zur L 3461 nach Driedorf-Roth gearbeitet. Die B 255 bleibt im Baustellenbereich befahrbar. Der Verkehr wird mit Ampeln am Baufeld vorbeigeführt. Gesperrt werden müssen die Auffahrt von der L 3461 von Driedorf-Roth kommend in Fahrtrichtung Herborn sowie die Zufahrt und Ausfahrt der K 61 nach Herborn-Schönbach.

Ampeln regeln der Verkehr

Seit dieser Woche laufen die Bauarbeiten auf der B 255 im Bereich zwischen dem Abzweig nach Schönbach (K 69) und dem Abzweig nach Amdorf (K 67), die ebenfalls mit Baustellenampeln geregelt werden. Diese Arbeiten werden bis voraussichtlich Mitte November andauern. Im Anschluss daran wird abschließend die Fahrbahn der B 255 vom Abzweig nach Amdorf bis kurz vor den Abzweig nach Hörbach erneuert. Auch auf diesem Streckenabschnitt wird der Verkehr im Baustellenbereich auf der B 255 mit Ampeln geregelt. Da der Bereich des Abzweigs der K 67 nach Amdorf von diesen beiden Bauabschnitten betroffen ist, ist es von ca. Ende Oktober bis ca. Ende November nicht möglich, von der K 67 auf die B 255 in Richtung Herborn aufzufahren. Von ca. Ende Oktober bis ca. Mitte November wird es zudem nicht möglich sein, von der K 67 aus Amdorf kommend auf die B 255 in Richtung Rennerod aufzufahren.

Bis Anfang Dezember sollen die Bauarbeiten insgesamt fertiggestellt sein.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet