Lesezeit für diesen Artikel (862 Wörter): 3 Minuten, 44 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Chalepo will "einiges zurückgeben"

HSG setzt auf interne Lösung

Chalepo als Coach der Oberliga-Mannschaft und der männlichen A-Jugend, Beppler als Assistent von Roth seit dessen Amtsübernahme am 1. Juli 2009. "Wir trauen dem Gespann zu, den Klassenerhalt schaffen zu können", gab sich gestern der neue, starke Mann des Aufsichtsrates, Gimmler-Geschäftsführer Manfred Thielmann, zuversichtlich, dass die Grün-Weißen in den restlichen zwei Dritteln der Saison 2010/11 noch ausreichend Punkte sammeln werden, um auch im 14. Jahr in Serie der vermeintlich stärksten Liga der Welt angehören zu können.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus HSG Wetzlar