Lesezeit für diesen Artikel (559 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Das Spiel der Spiele"

Meister Kiel kommt mit seinen Assen morgen in die Rittal-Arena

Am Samstagmorgen schwebt die Startruppe mit Welt- und Europameistern sowie Olympiasiegern am Frankfurter Flughafen ein und macht sich dann mit dem Bus auf den Weg nach Wetzlar. An Bord sind Ausnahmekönner wie die Franzosen Thierry Omeyer und Daniel Narcisse, die Schweden Marcus Ahlm und Hendrik Lundström, der Norweger Börge Lund, der Tscheche Filip Jicha, der Serbe Momir Ilic sowie die deutschen Asse Christian Zeitz, Dominik Klein und Christian Sprenger. Sitzplatzkarten gibt es schon länger keine mehr für das Duell mit dem 15-fachen deutschen Meister, sechsfachen DHB-Pokalsieger und Champions-League-Gewinner von 2007. Stehplatzkarten sind aber noch erhältlich.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus HSG Wetzlar