Lesezeit für diesen Artikel (295 Wörter): 1 Minute, 16 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Dirk Köhler ist "absolut nicht enttäuscht"

Trotz Finalniederlage feiern die Rollis in Klein-Altenstädten
Nicht ganz so traurig wie seine Teamkollegen: Dirk Köhler (r.), hier im Finale im Duell mit Mateusz Filipski (Nr. 5).

Doch solche historische Daten dürften den Spielern nach dem Schlusspfiff des hochklassigen und hochdramatischen Finales egal gewesen sein. Es flossen Tränen. Beim erst 19-jährigen Thomas Böhme und bei Mina Mojtahedi. Steve Serio weinte zwar nicht, doch der US-Amerikaner schaute noch Minuten nach dem Ende gedankenverloren auf den Boden, ehe ihn sein Mitspieler und Landsmann Michael Paye umarmte und mit einem Lächeln aufmunterte. Die Enttäuschung war allenthalben spürbar.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus RSV Lahn-Dill