Lesezeit für diesen Artikel (529 Wörter): 2 Minuten, 18 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Ein "alter Sack" in kurzen Hosen

BHC setzt auf "Co" Chrischa Hannawald

"Die trage ich selbstverständlich auch als Co-Trainer auf der Bank. Das muss so sein", sagt Hannawald, der seine Karriere im Tor eigentlich im Sommer 2008 beim TV Großwallstadt beendet hatte. Zunächst, denn nur wenige Wochen später heuerte er beim Bergischen HC an. Dort half der gebürtige Allgäuer (Hannawald ist in Illertissen geboren) ebenso aus wie im Dezember 2009, als der große HSV Hamburg anfragte, ob sich der impulsive Torhüter als Ersatz für den verletzten Johannes Bitter ein Kurz-Engagement an der Elbe vorstellen könne. Hannawald konnte - und kehrte für wenige Wochen auf die Bundesliga-Bühne zurück. Ähnliches passierte in der laufenden Runde, als die Rhein-Neckar Löwen Anfang November mit Henning Fritz einen prominenten Ausfall im Tor zu beklagen hatten. "Die haben bei uns nachgehört, ob ich mir das vorstellen könnte. Meine Familie hat Ja gesagt. Es war cool, dass ein Champions-League-Teilnehmer so einen alten Sack wie mich für ein paar Wochen verpflichten wollte. Ich war schon ein wenig aufgeregt, aber das bin ich ja immer", blickt Hannawald auf ein weiteres Kapitel in seiner Rolle als "Feuerwehrmann" zwischen den Pfosten zurück.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg