Lesezeit für diesen Artikel (298 Wörter): 1 Minute, 17 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Es wird wieder eng für die LTi Gießen 46ers

Deftige 80:100-Packung bei ratiopharm Ulm

Am Ende hatten mehr als zwei Drittel aller Ulmer Versuche von jenseits der 6,75-m-Linie ihr Ziel getroffen, insgesamt 13 Dreipunkttreffer standen schlussendlich für das Team von Coach Mike Taylor zu Buche. Dabei hatten die LTi Gießen 46ers zunächst einen guten Start erwischt und sich bis zum 10:5 (3.) leicht abgesetzt. Nationalspieler Robin Benzing traf dann aber postwendend per Dreier zum Anschluss, ehe Ulm aufdrehte. Bis zum Ende des Viertels vergab das ratiopharm-Team gerade einmal zwei Wurfchancen und hatte nach zehn Minuten bereits 32 Punkte erzielt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus LTi Gießen 46ers