Lesezeit für diesen Artikel (546 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Flügelzange knackt Festung

TV Hüttenberg gewinnt beim ThSV Eisenach mit 37:32

Die Hüttenberger fanden früh den Schlüssel zum Erfolg. Gestützt auf eine starke Abwehr kam der Gast zu einigen exzellenten Kontermöglichkeiten. So machte der TVH aus dem anfänglichen 1:2-Rückstand bis zur zehnten Minute mit einem 6:0-Zwischenspurt ein 7:2. Nachdem Michael Stock den Vorsprung sogar auf 11:5 (15.) ausgebaut hat, trieben die 1800 Zuschauer Eisenach wieder nach vorne. In der hitzigen Schlussphase des ersten Durchgangs schmolz der Vorsprung. Der Tabellenführer wankte, fiel aber nicht, weil Torwart Matthias Ritschel zwei Sekunden vor der Halbzeit einen Siebenmeter von Nick Heinemann parierte und damit ein 16:13 in die Pause rettete.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg