Lesezeit für diesen Artikel (167 Wörter): 43 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Für Kojic sind die Ergebnisse zweitrangig

BC Marburg liegt nach Runde eins beim "Gnau-Cup" vorn

Sowohl gegen den holländischen Meister Pro Build Lions aus Amsterdam (89:85 nach Verlängerung) als auch gegen den deutschen Vizemeister TSV Wasserburg (73:65) behielten die Schützlinge von Trainerin Aleksandra Kojic die Oberhand. "Die Ergebnisse sind für mich aber zweitrangig", resümierte Kojic, "vielmehr sollen gerade unsere Jungspunde Erfahrung und durchaus auch mal etwas Lehrgeld zahlen", sagte die Ex-Nationalspielerin.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus BC Marburg