Lesezeit für diesen Artikel (488 Wörter): 2 Minuten, 07 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Für die "Eulen" gerüstet

Hüttenberg gewinnt, Aue feiert mit seinen Fußballern

Aber auch die Blau-Weißen brauchten lange, um den Sieg sicher verstaut zu haben. "Hauptsache gewonnen", stellte Marketing-Chef Lothar Weber fest. Aue hatte lange Zeit das Glück auf seiner Seite, war am Ende aber machtlos, weil die personellen Probleme unübersehbar zu einem konditionellen Einbruch führten. Neben den Langzeitverletzten Alexander Matschos und Michael Hätterich mussten die Sachsen auf ihren besten Torschützen Arnar Jon Agnarsson (149 Tore) wegen einer Adduktorenzerrung verzichten. Auch Felix Kempe (Meniskusverletzung) sowie Pierre Salzer (beruflich verhindert) standen Maik Nowak nicht zur Verfügung.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg